bokomslag Rezension Carsten Muller
Psykologi & pedagogik

Rezension Carsten Muller

Andrea Thoma

Pocket

249:-

Funktionen begränsas av dina webbläsarinställningar (t.ex. privat läge).

Uppskattad leveranstid 10-15 arbetsdagar

Fri frakt för medlemmar vid köp för minst 199:-

  • 16 sidor
  • 2012
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpdagogik / Sozialarbeit, Note: 2.0 (de) 5.0 (CH), Fachhochschule St. Gallen (Soziale Arbeit), Sprache: Deutsch, Abstract: Carsten Mller beschreibt in seinem Text das Spannungsfeld - bei Mller als Ambivalenz bezeichnet - der Sozialen Arbeit und versucht Mglichkeiten aufzuzeigen, wie man als Professionelle der Sozialen Arbeit damit umgehen kann. Er vertritt die Meinung, dass zuerst eine Akzeptanz, dann eine Nutzung
von existierenden Machtverhltnissen zwischen Sozialarbeitenden und ihren KlientInnen ntig ist, um die Ziele der Sozialen Arbeit zu erreichen. Unter RePolitisierung meint Mller die Anwendung der Macht, welche zusammen mit den KlientInnen der Sozialen Arbeit demokratisch angewendet
werden soll. Der Artikel ist in drei Teilbereiche gegliedert, welche sich argumentativ aufeinander beziehen. Nach einer kurzen Begriffsbestimmung der Gouvernementalitt nach Foucault werden die drei Abschnitte zusammengefasst, bevor der Text mittels des Lebensweltorientierten Ansatzes nach Thiersch kritisch bewertet wird. Zum Schluss der Rezension erfolgt eine persnliche Bewertung.
  • Författare: Andrea Thoma
  • Format: Pocket/Paperback
  • ISBN: 9783656261100
  • Språk: Tyska
  • Antal sidor: 16
  • Utgivningsdatum: 2012-09-08
  • Förlag: Grin Publishing